Logo TROWISTA

Troisdorfer Wirtschaftsförderung

Kronenstr. 51
53840 Troisdorf

Telefon: +49.2241.806566

info@trowista.de

Interview-Reihe Teil II: Wie Unternehmen in Troisdorf mit der Corona-Krise umgehen

Montag, 6. Juli 2020

Mit drei neuen Interviews setzen der Unternehmer-Club pro Troisdorf und die Troisdorfer Wirtschaftsförderungsgesellschaft TROWISTA die Gesprächsreihe zur Corona-Krise fort.

Meike Rahm ( rahm – Zentrum für Gesundheit), Martin Grau (Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft megra) und Ralf Wolff (Kreissparkasse Köln)

Da wir aufgrund der aktuellen Situation nicht in der Lage sind, uns bei den beliebten Unternehmerfrühstücken und weiteren Terminen auszutauschen, haben wir diesen Weg gewählt, um unseren Unternehmern*innen eine Stimme zu geben. Wir hoffen, dass Sie die eine oder andere Anregung für Ihre Arbeit zur Bewältigung dieser Krise mitnehmen können.

Die Betonung liegt zunächst auf Unternehmerinnen. In dieser Folge äußert sich Meike Rahm, Geschäftsführende Gesellschafterin von rahm – Zentrum für Gesundheit, über die Entwicklungen der drei vergangenen Krisen-Monate. Auch sie hat in den Monaten April und Mai erhebliche Einbrüche hinnehmen müssen, dabei aber eine beachtliche Solidarität ihrer Belegschaft erlebt und bewegt sich aus dem Tal heraus. Lesen Sie hier mehr dazu.

Die Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft megra in Troisdorf betreut rund 300 Mandanten. Rechtsanwalt und Steuerberater Martin Grau hat 15 seiner 20 Mitarbeiter ins Homeoffice geschickt, um Ansteckungsrisiken zu minimieren, und ist auch „in der Krise hundertprozentig einsatzfähig“, wie er in diesem Gespräch mit uns deutlich machte. Auch die Corona-Nothilfe war Thema. Lesen Sie mehr.

Banken sind in Krisenzeiten wichtige Partner für Unternehmen. Ralf Wolff, im Rhein-Sieg-Kreis aktiver Firmenkundendirektor der Kreissparkasse Köln, informiert darüber, wie sein Institut unterstützt und gibt einen Ausblick auf die Entwicklung in unserer Region. Lesen Sie hier mehr dazu.