Logo TROWISTA

Troisdorfer Wirtschaftsförderung

Kronenstr. 51
53840 Troisdorf

Telefon: +49.2241.89 602 0

info@trowista.de

TROWISTA veröffentlicht Jahresbericht 2020

Dienstag, 1. Juni 2021

Ein Jahr voller Herausforderungen und Chancen für die Troisdorfer Wirtschaft

Bürgermeister Alexander Biber (links) mit TROWISTA-Geschäftsführer Wolf-Dieter Grönwoldt

Die Troisdorfer Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing GmbH, kurz: TROWISTA, hat in diesen Tagen ihren Jahresbericht 2020 veröffentlicht. Von Bestands- und Netzwerkpflege, Immobilienservice, über Fördermittel- und Existenzgründungsberatung, Standortmarketing bis hin zu Fachkräftesicherung und Digitalisierung - das Angebot der TROWISTA umfasste auch 2020 wieder zahlreiche Themenfelder. Ein besonderes Augenmerk lag und liegt auch weiterhin auf der Bewältigung der Corona-Krise.

Die Pandemie habe natürlich auch Auswirkungen auf die Unternehmen in Troisdorf gehabt, so TROWISTA-Geschäftsführer Wolf-Dieter Grönwoldt bei der Veröffentlichung des Jahresberichts. Manche Betriebe seien in Schieflage geraten, andere profitierten und konnten sogar am Standort investieren. Insgesamt zeige sich die Wirtschaft der größten Stadt des Rhein-Sieg-Kreises jedoch vergleichsweise robust. Die Anzahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten sei mit 31.817 nahezu konstant geblieben und rund 100 Gewerbe seien mehr an- als abgemeldet worden, auch wenn die Anzahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vorjahr von 2.607 auf 3.050 gestiegen sei, erklärt Grönwoldt.

Die TROWISTA reagierte schnell auf die Herausforderungen, die die Krise mit sich brachte. Den Fokus legte sie daher auf ein digitales Informationsangebot und individuelle Bestandspflege- und Beratungsgespräche. Bei 92 verschiedenen Troisdorfer Betrieben war das Team der TROWISTA 2020 vor Ort. Zahlreiche Termine davon fanden in Begleitung des Bürgermeisters statt. Trotz der widrigen Umstände konnten zwei Unternehmerfrühstücke stattfinden.

Troisdorfs Bürgermeister Alexander Biber zeigte sich sehr zufrieden mit der Arbeit der TROWISTA:

„Unsere Wirtschaftsförderung leistet hervorragende Arbeit und trägt wesentlich dazu bei, dass Troisdorf als Wirtschaftsstandort so positiv wahrgenommen wird“, so Biber. Er freue sich daher, dass mit der Einrichtung einer neuen Stelle die TROWISTA 2020 ihre Aktivitäten im Bereich Digitalisierung erfolgreich ausbauen konnte. „Denn wer digital gut aufgestellt ist, ist für die Krise und vor allem für die Zukunft meist besser gerüstet“, betont Bürgermeister Biber.

Mit individuellen Beratungen bei Unternehmen vor Ort, der neuen Veranstaltungsreihe Digital-Forum Troisdorf und dem mit 3,57 Mio. € geförderten Forschungsprojekt 5G im IndustrieStadtpark stärke die TROWISTA die Zukunftsfähigkeit Troisdorfer Unternehmen und damit den gesamten Wirtschaftsstandort. 

Ungebrochen ist auch die hohe Nachfrage nach Gewerbeflächen in Troisdorf. So bearbeitete die TROWISTA 2020 insgesamt 120 gewerbliche Flächen- und Immobilienanfragen. In zehn Fällen konnten die Wirtschaftsförderer erfolgreich ansiedeln, wie z.B. einen Supermarkt in Oberlar und ein Unverpackt-Geschäft in Spich.

Auch betriebsintern hat sich die TROWISTA 2020 positiv weiterentwickelt. Wolf-Dieter Grönwoldt übernahm im Frühjahr 2020 die Position des Geschäftsführers. Mit der Einführung von Home-Office-Lösungen, IP-Telefonie, dem Ausbau flexibler Arbeitszeitmodelle und der Anschaffung moderner IT-Ausstattung unterstreicht die TROWISTA ihre Arbeitgeberattraktivität. ​

„Die TROWISTA ist zentrale Anlaufstelle für alle Unternehmen in Troisdorf und für solche, die sich hier gerne ansiedeln möchten. Zu wissen, welche Fragen unsere Betriebe bewegen und zugleich wichtige Zukunftsthemen voranzutreiben - darauf legen wir großen Wert und daran knüpfen wir auch in den kommenden Jahren an“, so Grönwoldt.

Der Jahresbericht steht hier als Download zur Verfügung.